Smart Meter

Ein intelligenter Zähler ist im engeren Sinne ein Stromzähler, der digital Daten empfängt und sendet und dazu in ein Kommunikationsnetz eingebunden ist. Empfangene Daten sind z.B. Tarifänderungen, gesendete Daten z.B. der Stromverbrauch.

Solche intelligenten Zähler sind schon seit den 1990er Jahren vor allem für Großkunden in Betrieb, werden aber seit ungefähr 2010 auch für Privathaushalte angeboten.

Modellabhängig können intelligente Zähler Daten auch im schnellen Rhythmus an das Energieversorgungsunternehmen übertragen, was diesem eine bessere Netz- und Ressourcensteuerung ermöglichen soll. Das System ist dann eher ein kommunizierendes Messgerät. Auch der Kunde kann ggf. aktuelle und protokollierte Werte auslesen und betrachten.

Intelligente Zähler sind zusammen mit automatischem Last- und Ressourcenmanagement Bestandteil von intelligenten Stromnetzen (englisch Smart Grid).

Neben Stromzählern werden im weiteren Sinne auch zur Fernübertragung ausgerüstete Zähler für den Gas-, Wasser- und Fernwärmeverbrauch als intelligente Zähler bezeichnet. Solche Messgeräte werden auch englisch Smart Meter genannt.

Ab 2017 werden alle deutschen Stromzähler schrittweise durch Smart Meter ersetzt. Die gesamte Umstellung der alten (Ferraris-)Stromzähler auf neue Smart Meter soll bis zum Jahr 2032 in allen Gebäuden in Deutschland erfolgen.

Die Einführung von Smart Metern ist eine Herausforderung für uns alle – für die Stadtwerke Bramsche GmbH und für unsere Kunden. Sie ist mit Aufgaben verbunden, die gewohnte Abläufe verändern. Sie hält die Chance bereit, deutschlandweit eine effiziente und umweltschonende Energieversorgung aufzubauen. Wir finden: Ein Schritt, der sich lohnt!

Haben Sie Fragen zu Ihrem Smart Meter? Wir stehen Ihnen als zuverlässiger Partner gerne zur Seite.