Hausanschluss

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Thema Anschlüsse für Strom, Erdgas oder Wasser bei Ihrem Neubau. Wer sorgt für die Anschlüsse? Wo verlaufen die Leitungen? Was ist zu beachten? All diese Fragen beantworten wir Ihnen hier.

Was zu tun ist

Vor Baubeginn

  • Bitte legen Sie die Anzahl der Wohnungen im Endausbau fest.
  • Bitte bestimmen Sie die vorzuhaltende Leistung.
  • Bitte tragen Sie den genauen Standpunkt der Anschlüsse im Grundrissplan ein.
  • Bitte reichen Sie den Lageplan und den Grundrissplan gemeinsam mit der „Antrag auf Herstellung eines Netzanschlusses“ bei uns ein.


Bei Baubeginn

  • Gebäude mit Keller: Bitte planen Sie die Futterrohre bzw. Mehrspartenhauseinführung ein.
  • Gebäude ohne Keller: Bitte denken Sie an den Anschlussschacht.

Bevor der Hausanschluss hergestellt wird

  • Der Hausanschlussraum muss verschließbar und die Wände des Raumes sollten verputzt sein.
  • Bitte stimmen Sie den Verlauf des Versorgungsgrabens frühzeitig mit uns ab.
  • Bitte räumen Sie die Grabentrasse zwischen Grundstücksgrenze und Hauseinführung frei, um die Arbeiten nicht zu verzögern.
  • Bitte stellen Sie den Versorgungsgraben termingerecht fertig, wenn Sie Eigenleistung vereinbart haben.

Wenn der Hausanschluss hergestellt ist

  • Wenn Ihr Hausanschluss fertiggestellt ist, erhalten Sie von uns eine Rechnung.
  • Ihr Fachinstallateur informiert uns, sobald Ihre Anlage installiert ist.
  • Wir montieren im Anschluss die erforderlichen Zähler.

Einfach oder eigenverantwortlich?
Sie haben die Wahl

Der einfache Weg

Sie beauftragen uns mit der vollständigen Herstellung Ihrer Hausanschlüsse für Strom, Erdgas und Wasser. Das bedeutet, wir führen alle notwendigen Arbeiten fach- und termingerecht aus. Mit der technischen Abwicklung und der Bauaufsicht haben Sie somit nichts zu tun. Wir beantworten auch all Ihre Fragen. Sie können sich also völlig entspannt zurücklehnen.

Eigenverantwortliche Herstellung des Versorgungsgrabens

Sie übernehmen eigenverantwortlich die Herstellung des Versorgungsgrabens auf Ihrem Grundstück. Damit können Sie möglicherweise die Kosten für den Hausanschluss senken. Sie müssen jedoch den Versorgungsgraben mit uns absprechen.

Unsere Tipps zur Eigenleistung

  • Achten Sie darauf, dass der Versorgungsgraben rechtwinklig verläuft und frei von Steinen ist.
  • Für den Stromanschluss benötigen wir ein Graben von 0,8 m Tiefe und 0,3 m Breite.
  • Für den Gas- und Wasseranschluss benötigen wir einen Graben von 1,0 m Tiefe und 0,4 m Breite.
Nachdem Sie den Versorgungsgraben gelegt haben, verlegen und betten wir die Leitungen ein. Sie müssen unmittelbar danach dafür sorgen, dass der Graben verfüllt wird. Wir übergeben Ihnen ein Trassenwarnband. Dieses muss etwa 0,4 m unter der fertigen Oberfläche verlegt werden.

Bitte stellen Sie unbedingt sicher, dass Ihre Arbeiten in Eigenleistung termingerecht fertiggestellt sind. Sollte dies nicht der Fall sein, übernehmen wir ohne weitere Absprache die Beendigung der Arbeiten und berechnen die ausgeführten Tätigkeiten gemäß unserer Preistabelle. Wir bitten um Ihr Verständnis.