Aktuell

Strom - Gas - Wasser - Wärme
Zählerstandsablesung zur Verbrauchsabrechnung 2018


Um die Arbeit unserer Mitarbeiter zu erleichtern bitten wir Sie, dafür zu sorgen, dass die Zähler leicht zugänglich sind.

Zählerstandseingabe



Sie sind in dieser Zeit verreist oder möchten nicht gestört werden?

Kein Problem! Lesen Sie Ihren Zähler selbst ab und teilen Sie uns den Stand telefonisch oder per Online-Portal mit. Dann werden unsere Ableser Sie an den nachfolgenden Tagen nicht aufsuchen.

Sie wurden von unseren Ablesern nicht angetroffen?

Auch kein Problem! Teilen Sie uns Ihre Zählerstände per Online-Portal, per E-Mail, telefonisch oder mittels der erhaltenen Ablesekarte bis zum 02. Januar 2019 mit.

Bitte geben Sie neben Ihrem Zählerstand das tatsächliche Ablesedatum an. Alle Zählerstände der Jahresablesung werden auf den 31.12.2018 hochgerechnet, bzw. bei Ablesung im neuen Jahr zurück gerechnet. Diese Berechnung erfolgt auf der Grundlage Ihres Jahresverbrauchs unter Berücksichtigung der Jahreszeit und der tatsächlichen Temperaturwerte der betreffenden Tage. Wenn Sie meinen, dass die maschinelle Aufteilung Ihre Verbrauchsverhältnisse nicht genügend berücksichtigt, können Sie Ihre Zählerstände am 31.12.2018 auch selbst ablesen.

Unser Online-Portal zur Zählerstandübermittlung finden Sie hier. Bitte halten Sie zur Eingabe Ihres Zählerstandes Ihre Kundennummer und die Rechnungseinheit bereit. Sie finden diese Nummern in dem grauen Feld auf Ihrer letzten Abrechnung oder der Versorgungsbestätigung. Für die Eingabe von Ständen der Gartenwasser-Abzugszähler benutzen Sie bitte die Daten Ihres Abwasserbescheides.

Wenn Sie Ihre Energie von einem anderen Anbieter beziehen, teilen Sie uns Ihren Zählerstand bitte über unser Kontaktformular mit. Bitte geben Sie die Zählernummer und den Zählerstand an.

Liegen uns bis zum 03.01.2019 keine Zählerstände vor, müssen wir die Abrechnung mit geschätzten Zählerständen durchführen.

Warnhinweis: Unsere Ableser werden mit Ihnen nicht über Tarife sprechen oder Ihnen ein Papier zur Unterschrift vorlegen. Personen, die dieses tun, haben möglicherweise üble Absichten. Lassen Sie sich im Zweifelsfall unser Legitimationsschreiben zeigen, welches jeder Ableser mit sich führt oder rufen Sie uns an! (Tel. 05461-887-0)